Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Cork

Cork, die Kulturhauptstadt Irlands, bietet eine breite Palette an Aktivitäten und Veranstaltungen. Ob Sie Museen wie Cork City Gaol, das ehemalige öffentlich zugängliche Cork-Gefängnis oder die Crawford Art Gallery besuchen, ein Ort, der der bildenden Kunst gewidmet ist. Zu mehreren Jahreszeiten finden in der Stadt verschiedene Festivals statt: das Cork Folk Festival, das Cork Mindsummer Festival oder das Cork Film Festival. Auf der architektonischen Seite gibt es alle Arten von Gebäuden, einschließlich der aus dem Mittelalter stammenden Roten Abtei, der berühmten St. Anne Shandon-Kirche aus dem 18. Jahrhundert, Gebäuden im georgianischen Stil oder sehr modernen Denkmälern wie dem Country Hall Tower. Wenn Sie durch die St. Patrick's Street schlendern, finden Sie die Statue von Pater Mathew, einer Figur, die dafür bekannt ist, keinen Alkohol zu trinken.
Cork

FAQs für Cork

  • Woher kommt der Name Cork?
    Der Name Cork kommt vom irischen Corcach und bedeutet Sumpf, in Anlehnung an den Fluss Lee, der durch die Stadt fließt.

  • Was sind die größten Festivals in Cork?
    Die größten Festivals von Cork sind das Cork Film Festival, das Cork Jazz Festival oder das Cork Choral Festival.

Dinge zu tun und zu sehen in Cork