Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Kairo

Kairo, das als die Stadt der tausend Minarette bezeichnet wird, ist auch dafür bekannt, vom Nil durchquert zu werden. Das Gizeh-Plateau in der Nähe der Stadt macht es zur Hauptattraktion. Neben den Pyramiden, Kephren und Mykerinos befindet sich die Cheopspyramide, das letzte Wunder der Antike. Direkt davor befindet sich die Sphinx von Gizeh, die größte antike Statue der Welt. Enthusiasten des alten Ägypten besuchen gerne das Kairoer Museum, das mehr als 160.000 Stücke umfasst, darunter Tutanchamuns Grab. Das im Bau befindliche Große Ägyptische Museum wird sich noch in Form von fünfhundert Meter hohen Türmen in Richtung der weniger als drei Kilometer entfernten Pyramiden von Gizeh befinden. Das alte islamische Kairo ist eine echte Goldmine. Sie finden die älteste Moschee der Stadt und das älteste islamische Denkmal des Landes, die Ibn-Tulun-Moschee. Aber auch solche im Namen von Al-Rifai und Hassan liegen nebeneinander und sind durch eine schmale Straße getrennt. Davor stoßen wir auf die Zitadelle von Saladin, die auf einem Hügel thront und uns einen atemberaubenden Blick auf die Stadt bietet. Besuchen Sie schließlich den Khan el-Khalili-Basar, um die Atmosphäre eines Souks zu genießen. Der Ort wurde mehrfach modernisiert und heißt Passanten mit Ständen mit würzigen Düften und extravaganten Farben willkommen.
Cairo

FAQs für Kairo

  • Durch welchen Fluss wird die Stadt Kairo gekreuzt?
    Die Stadt Kairo wird vom Nil durchquert, dem längsten Fluss der Welt mit einer Länge von mehr als 6000 km.

  • Wie lautet der Spitzname von Kairo?
    Kairo trägt den Spitznamen Die Stadt der tausend Minarette, weil es etwa 4.500 Moscheen gibt. Das Minarett ist der Turm einer Moschee, deren Hauptaufgabe darin besteht, den Aufruf zum Gebet auszulösen.

Dinge zu tun und zu sehen in Kairo

  • Ägyptisches Museum Kairo
    Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in eine der Zivilisationen, die die Geschichte am stärksten geprägt haben und deren Reichtum immer noch eine Quelle der Inspiration ist: das alte Ägypten.