Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Schloss Neuschwanstein

Tauchen Sie im Schloss Neuschwanstein in Märchen ein, die von deutscher bayerischer Natur umgeben sind. Dieses seit 1886 für die Öffentlichkeit zugängliche Gebäude erstreckt sich über eine Fläche von über 6.000 Quadratmetern und verfügt über 200 Zimmer. Unter den vielen Räumen befinden sich die königlichen Gemächer, der Thronsaal und die Kapelle. Die Wandgemälde mit Königen, Schwänen und Dichtern erzählen von mittelalterlichen Legenden. Während einer Führung werden Sie die Geheimnisse dieses außergewöhnlichen Hauses enthüllen, das das berühmte Disneyland-Schloss inspiriert hat. Umgeben von einer herrlichen Landschaft aus Bergen, Wäldern und Seen zeigt dieser Ort ein poetisches Mittelalter, das König Ludwig II., Sein ehemaliger Besitzer, begehrte. Inspiriert von der Wagner-Oper bilden helle Farbtöne und Kalkstein die Innenausstattung. Dieses romanische und neoklassizistische Schloss kontrastiert moderne Bautechniken mit einer mittelalterlichen Atmosphäre.
Neuschwanstein Castle

FAQs für Schloss Neuschwanstein

  • Wer war Ludwig II., Der Besitzer des Schlosses Neuschwanstein?
    Ludwig II. War ein schüchterner König, der unbedingt in einem abgelegenen Teil der Stadt leben wollte. Der König wollte sein imaginäres Wagner-Universum darstellen, für das er eine Leidenschaft hatte.

  • Warum war das Schloss Neuschwanstein für die Öffentlichkeit zugänglich?
    Um den teuren Bau zu finanzieren, wurde das Schloss Neuschwanstein 1886 kurz nach dem Tod von König Ludwig II. Der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Letztere, die verschuldet waren, konnten das Ende der Arbeit nicht übernehmen. Die Eintrittsgelder für das Schloss ermöglichten den Abschluss des Baus des Gebäudes.