Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Anne-Frank-Haus

Das Anne-Frank-Haus im Zentrum von Amsterdam ist ein Museum mit einer einzigartigen Geschichte. In diesem Haus versteckte sich Anne Frank, bekannt für das Schreiben eines Tagebuchs während des Zweiten Weltkriegs, bei ihren Verwandten, um eine Deportation in die Konzentrationslager der Nazis zu vermeiden. Einmal drinnen, werden Sie sehen, wie das Leben in einem so engen Raum war und besonders die Geschichte hinter dieser sehr dunklen Zeit. Wenn Sie durch jeden Raum des Hauses und das Nebengebäude gehen, können Sie Fotos und Gegenstände beobachten, die der Familie gehörten. Aber das ist noch nicht alles, während Sie durch das Museum gehen, werden Sie Auszüge aus Anne Franks Tagebuch entdecken, die es Ihnen ermöglichen, sich in ihre Lage zu versetzen. Die Momente der Emotionen hören hier nicht auf, hier haben Sie die Möglichkeit, das Original des Tagebuchs zu entdecken. Sie finden auch temporäre Exponate zu Antisemitismus, Vorurteilen und Diskriminierung, die Ihnen helfen, mehr zu lernen.
Anne Frank House

FAQs für Anne-Frank-Haus

  • Wann wurde Anne Franks Haus ein Museum?
    Die Einweihung fand am 3. Mai 1960 statt. Es war Otto Frank, Annes Vater und der einzige Überlebende, der den Abriss des Hauses verhinderte, um Platz für ein Museum zu machen.