Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Centre Pompidou

Das Centre Pompidou ist zweifellos der Tempel der modernen Kunst in Paris. Diese Kulturinstitution, die aus dem Willen des gleichnamigen Präsidenten hervorgegangen ist, wurde am 31. Januar 1977 eingeweiht. Das Museum versammelt eine der drei größten Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst der Welt und die erste in Europa. Neben dieser Hauptsammlung beherbergt das George Pompidou Centre auch temporäre Ausstellungen, Theater und Kinos, eine Bibliothek, ein Musikinstitut und andere. Sie können die Entwicklung der zeitgenössischen Kunst durch die Werke verfolgen und die emblematischsten künstlerischen Schätze des 20. und 21. Jahrhunderts entdecken.
Georges Pompidou Centre

FAQs für Centre Pompidou

  • Was sind die großen Namen im Georges Pompidou Centre?
    Hier finden Sie unter anderem Werke von Chagall, Matisse, Kandinsky, Brancusi, Frida Kahlo und Marcel Duchamp.

  • Wie viele Stücke befinden sich in der Hauptsammlung des Centre Pompidou?
    Das Museum verfügt über eine Sammlung von rund 120.000 Werken von mehr als 6.000 verschiedenen Künstlern.