Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Eiffelturm

Als Gustave Eiffel 1889 den Turm baute, war er als vorübergehendes Wahrzeichen gedacht und keineswegs das Lieblingsdenkmal des Pariser Volkes. Der Eiffelturm war das höchste Gebäude der Welt, als er 1889 auf der Pariser Weltausstellung enthüllt wurde. Obwohl seine Höhe inzwischen von fast einem Dutzend Wolkenkratzern übertroffen wurde, bleibt es eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Welt. Die riesige und majestätische Struktur ist 324 Meter hoch und besteht aus 18.000 Eisenpfützen. Während des Baus bezeichneten Kritiker das Design von Eiffel als störend und sagten voraus, dass die Baukosten zu hoch sein würden. Die Besatzungen montierten die 18.000 Teile an einem einzigen Tag aus Eisen. Das Gebäude musste zunächst in einer Fabrik in Saint-Germain-sur-Loire, Frankreich, hergestellt werden. Der Name desjenigen, der zum Bau beigetragen hat, sowie die Namen aller Ingenieure, Wissenschaftler und Mathematiker sind in den Turm eingraviert. Trotz dessen, was einige Demonstranten als Schande für Paris bezeichneten, wird der Eiffelturm von den meisten Städten der Welt verehrt. Gustave Eiffel konnte jedoch seine Zukunft sichern, indem er praktische Anwendungen für seine Kreation fand. Das Ziel dieser Metallstruktur war es, anderen Nationen die Macht und industrielle Kapazität Frankreichs zu zeigen.
Eiffel Tower

FAQs für Eiffelturm

  • Wie lange hat der Bau des Eiffelturms gedauert?
    Ungefähr zwei Jahre. Der Bau des Eiffelturms begann am 28. Januar 1887 und wurde am 31. März 1889 abgeschlossen.