Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Faro

Ob kulturell oder historisch, sein Reichtum ist unvergleichlich: Faro, die Hauptstadt der Algarve in Portugal, liegt im äußersten Süden des Landes. Die Stadt hat ein historisches Viertel, die Cidade Velha, mit maurischen und römischen Ruinen sowie wunderschönen Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert. Innerhalb der alten römischen Mauer sehen Sie eine prächtige gotische Kathedrale gegenüber dem Bischofspalast, der im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Wenn Sie die hübschen Kopfsteinpflasterstraßen des historischen Zentrums nehmen, erreichen Sie den Jardim Manuel Bivar-Platz, der einen schönen Blick auf den Fischereihafen bietet. Sie können auch die Kirche der Barmherzigkeit besuchen, einen geschichtsträchtigen Ort mit einem museologischen Raum, in dem Werke sakraler Kunst präsentiert werden. Nicht weit von der Stadt entfernt befinden sich die Strände von Albufeira, Falesia oder Marinha: großartige Orte, um die Sonne in vollen Zügen zu genießen.
Faro

FAQs für Faro

  • Woher kommt der Name Faro?
    Als er 1249 die Stadt eroberte, nannte Afonso III sie „Santa Maria de Faaron“, daher der heutige Name Faro.

Dinge zu tun und zu sehen in Faro