Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Jordanien

Jordanien, ein Land im Nahen Osten, ist eine clevere Mischung aus ökologischer Schönheit und kulturellem Erbe. Im Wadi Musa können Sie die historische Stadt Petra besuchen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und mit Sicherheit die berühmteste Sehenswürdigkeit des Landes ist. Im Wadi Rum National Park können Sie mit Beduinen inmitten wunderschöner Felsformationen campen. Der Berg Nebo im Norden erhebt sich auf 817 Meter und bietet einen Panoramablick auf das Heilige Land und den Jordan. In der Hauptstadt befindet sich die Zitadelle von Amman, eine reiche archäologische Stätte mit Ruinen aus verschiedenen Epochen der Geschichte. Im südlichen zentralen Teil befindet sich das Dana Biosphere Reserve, das größte Schutzgebiet des Landes mit mehreren Pflanzen- und Tierarten. Neben Wüsten und Schluchten bietet Jordanien auch Zugang zum Strand. In Aqaba, der einzigen Hafenstadt des Landes, können verschiedene Aktivitäten wie Fallschirmspringen oder Tauchen entlang des Roten Meeres praktiziert werden. Wenn Sie auf dem Wasser schwimmen möchten, begeben Sie sich zum Toten Meer, das etwa 40 km von der Hauptstadt entfernt liegt.
Jordan

FAQs für Jordanien

  • Welche historische und religiöse Bedeutung hat der Berg Nebo?
    Der Berg Nebo wird in der Bibel als der Ort erwähnt, an dem Moses das verheißene Land sah, bevor er starb.

  • Wie viele Pflanzen- und Tierarten gibt es im Dana-Biosphärenreservat?
    Es gibt mehr als 800 Pflanzenarten und etwa 450 Tierarten.

  • Warum schweben wir im Toten Meer?
    Aufgrund der hohen Salzkonzentration von durchschnittlich 300 g pro Liter Wasser ist das Meer dicht genug, um ein Absinken des Körpers zu verhindern.

Dinge zu tun und zu sehen in Jordanien