Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Kathedrale von Sevilla

Die Kathedrale von Sevilla ist die imposanteste Kirche Spaniens. Es ist 132 m lang, 83 m breit und 42 m hoch in Höhe seines Mittelschiffs. Dieses religiöse Gebäude im gotischen Stil befindet sich im Stadtteil Santa Cruz in Sevilla. Die Kathedrale wurde an der Stelle der Almohad Aljama Moschee errichtet. Das alte spanisch-maurische Minarett ist erhalten geblieben und es ist heute der Glockenturm, der Giralda genannt wird. Im Inneren können verschiedene Kunstwerke wie Statuen oder Gemälde berühmter Maler wie Murillo und Francisco de Goya entdeckt werden. Die Glasfenster und die Golddekoration sind ebenso spektakulär. Die Kathedrale beherbergt auch eine Schatzkammer aus Goldkelchen und ein Altarbild aus diesem Edelmetall, das sich hinter dem Altar befindet.
Seville Cathedral

FAQs für Kathedrale von Sevilla

  • In welchem Jahr wurde die Kathedrale von Sevilla gebaut?
    Es gibt keine Aufzeichnungen über den Bau der Kathedrale von Sevilla. Die Arbeiten sollen 1402 begonnen haben.

  • Welche berühmten Persönlichkeiten sind in der Kathedrale von Sevilla begraben?
    In dieser Kirche sind die Könige Alphonse der Savant und der Heilige Ferdinand von Kastilien sowie Königin Beatrice von Schwaben begraben. In der Kathedrale befindet sich auch das Grab des berühmten genuesischen Seefahrers Christoph Kolumbus.