Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Reichstagsgebäude

Mit seiner reichen Geschichte und einzigartigen Struktur ist das Reichstagsschloss heute einer der meistbesuchten und berühmtesten historischen Orte Berlins. Es wurde zwischen 1884 und 1994 vom Architekten Paul Wallot erbaut und war Schauplatz mehrerer historischer Ereignisse. In der Tat war seit seiner Eröffnung im Jahr 1894 bereits 1918 die Reichsversammlung und dann das Parlament der Weimarer Republik untergebracht. Die 1933 entlassene Plenarkammer wurde vollständig von Flammen heimgesucht. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Palast durch die Bombenangriffe ebenfalls schwer beschädigt. Aber nach und nach wurde es komplett renoviert. Heute ist der Reichstag Sitz des Bundestages geworden. Dank seines einzigartigen neoklassizistischen Baustils ist es sogar zu einem der berühmtesten Gebäude Berlins geworden. Es zeichnet sich insbesondere durch seine kuppelförmige Glasdachterrasse aus, die einen herrlichen Blick auf die Denkmäler der Stadt sowie den gesamten Parlaments- und Regierungsbezirk bietet.
Reichstag building

FAQs für Reichstagsgebäude

  • Wo ist das Reichstagspalast?
    Das Reichstagspalast befindet sich im Westen Berlins in Deutschland. Speziell im Stadtteil Tiergarten in der Nähe des Brandenburger Tors und des Tiergartenparks.

  • Welcher Architekt war für die Renovierung des beschädigten Reichstagspalastes verantwortlich?
    1960 wurde der britische Architekt Sir Norman Foster mit der Wiederherstellung des Reichstags beauftragt.