Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Sankt Petersburg

St. Petersburg ist zweifellos ein Symbol des kaiserlichen Russlands und der Größe der Zaren in der Vergangenheit und die Kulturhauptstadt des Landes. Es wurde an der Mündung der Newa an der Ostsee gebaut. Dieser Hafen hat es dem Land ermöglicht, seine Position als europäische Macht zu festigen. Sie können ins Herz der russischen Geschichte reisen, in eine Stadt, in der die wichtigsten Momente der letzteren stattgefunden haben. Die Fülle an kulturellen Angeboten in St. Petersburg wird selten erreicht. Große Alleen, königliche Paläste und außergewöhnliche Gebäude wimmeln von den Kanälen der Stadt, sodass mehr als 2.000 Gebäude von der UNESCO geschützt werden. Es gibt Hunderte von Museen und Gärten. Im Juni ist es auch möglich, am St. Petersburg White Nights Festival teilzunehmen, ein perfektes Beispiel für den kulturellen Reichtum des Landes.
Saint Petersburg

FAQs für Sankt Petersburg

  • In welchem Jahr wurde St. Petersburg gegründet?
    Die Anfänge des Baus der Stadt gehen auf das Jahr 1703 zurück und wurden von Zar Peter dem Großen in Auftrag gegeben.

  • Warum ist St. Petersburg nicht mehr die Hauptstadt Russlands?
    St. Petersburg war fast zwei Jahrhunderte lang die Hauptstadt des kaiserlichen Russland. Nach der bolschewistischen Revolution im Jahr 1917 übernahm Moskau jedoch.

Dinge zu tun und zu sehen in Sankt Petersburg