Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Uffizien

Die Uffizien sind ein Stadtpalast in Florenz, Italien, zwischen dem Arno und dem Palazzo Vecchio. Hier befindet sich das Uffizien-Museum, das für seine Gemälde und Kunstwerke der größten Künstler bekannt ist. Gemälde von Goya, Rembrandt, Leonardo da Vinci, Caravaggio und Raphael bilden die feine Sammlung des Hotels. Die in diesem mehr als 8000 Quadratmeter großen Museum ausgestellten Werke stammen hauptsächlich aus der Renaissance.
Uffizi Gallery

FAQs für Uffizien

  • Wann wurde die Uffizien gebaut?
    Die Uffizien wurden im 16. Jahrhundert erbaut und 1581 eröffnet. Giorgio Vasari, ein toskanischer Maler, Architekt und Schriftsteller, war für den Bau verantwortlich. Er entwarf es im Renaissancestil. Das Projekt wurde auf Initiative des ersten Großherzogs der Toskana Cosme Le Jeune geboren. Ursprünglich wurde die Uffizien-Galerie als Büro für das Großherzogtum für das Verhalten des Staates geschaffen.

  • Wann hat das Uffizien-Museum seine Türen geöffnet?
    1581 verwandelte Franz I., Sohn des Großherzogs der Toskana Cosme Le Jeune, den oberen Teil der Uffizien in ein Museum, in dem die bedeutende Sammlung der Medici-Kunst untergebracht war. Es sei darauf hingewiesen, dass das Uffizien-Museum erst 1765 seine Türen für die Öffentlichkeit öffnete.