Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

United States Olympic & Paralympic Museum

Das US Olympic & Paralympic Museum (USOPM) wurde 2020 eröffnet und ist ein neuer Veranstaltungsort, um die Heldentaten der großen amerikanischen Athleten noch einmal zu erleben. Auf einem spiralförmigen Weg ins Erdgeschoss entdecken die Besucher 12 interaktive Galerien, die die Reise von Spitzensportlern erzählen. Mut, Entschlossenheit und Respekt spiegeln sich in ihren Geschichten wider. Das US Olympic & Paralympic Museum ist ebenfalls ein Komplex, der zum Erfolg von Schwimmern, Turnern, Wrestlern und vielen anderen Sportlern beiträgt. Die 14 Hektar große Anlage bietet Sportlern modernste Infrastruktur und Ausrüstung, um ihre Trainingstechniken zu perfektionieren. Zum Beispiel gibt es ein Schwimmbad von 4.181 m2, das mit speziellen Kameras ausgestattet ist, die die Bewegung von Schwimmern filmen und analysieren.
US Olympic & Paralympic Museum

FAQs für United States Olympic & Paralympic Museum

  • Wer hat das US Olympic & Paralympic Museum entworfen?
    Das interdisziplinäre Designstudio Diller Scofidio - Renfro entwarf das USOPM. Der Komplex sieht aus der Luft wie ein Scheibenwerfer während des Rennens aus.

  • Welchen Künstler zeigen die Bilder auf der USOPM?
    Das US Olympic & Paralympic Museum umfasst eine umfangreiche Sammlung von Artefakten, darunter Werke von LeRoy Neiman. Der amerikanische Künstler ist berühmt für seine farbenfrohen Gemälde mit Sportwettkämpfen.