Immer noch viele schöne Orte zu entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Whitney Museum of American Art

Das Whitney Museum of American Art im Herzen von Manhattan ist ein Muss in New York. Es ist ein Museum, das amerikanische Kunst zwischen dem 20. und 21. Jahrhundert feiert. Sie können mehr als 21.000 Werke sehen, darunter etwa 3.000 Gemälde von Edward Hopper. Als einer der Vertreter des amerikanischen Realismus malte er das tägliche Leben der Mittelschicht. Marsden Hartley, Max Weber und Georgia O 'Keeffe haben auch das Whitney Museum of American Art geprägt. Darüber hinaus ist es möglich, ihre Werke in einigen Wechselausstellungen zu betrachten. Diese Seite ist nicht nur ein Ausstellungsort, sondern zieht auch durch ihre Architektur an. Mit seiner asymmetrischen Form ist dieses Gebäude direkt vom Brutalismus inspiriert.
Whitney Museum of American Art

FAQs für Whitney Museum of American Art

  • Wer hat das Whitney Museum of American Art gegründet?
    1931 gründete die Sammlerin Gertrude Vanderbilt Whitney das Whitney Museum of American Art in Greenwich Village.

  • Welche Werke von Andy Warhol sind im Whitney Museum of American Art zu sehen?
    Andy Warhols im Whitney Museum of American Art ausgestellte Werke sind Sigmund Freud (1980), The Shadow (1981) und Absolut Vodka (1985).